Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

der Deal

Veröffentlicht am 04.10.2018

Pia hat einen Deal abgeschlossen, mit ihrem kleinen Freund dem Eichhörnchen. "Passt du auf meine Schwester auf wenn ich nicht da bin? Ist das ein Deal für dich?" Zur Belohnung gibt es Haselnüsse, abgelegt auf der Grabplatte in Form eines Herzens, in Form von Buchstaben, in Form eines Kreuzes. Pia ist da sehr einfallsreich. Das Tier - zutraulich und treu - kommt ihr vor wie ein Bote aus der anderen Welt, wie von Stella geschickt. Wenn sie das Tier streichelt ist es als wenn sie Stellas weiche Haut berühren kann.  Diese magischen kleinen Begegnungen werden für Pia zu einem wichtigen Ritual, ein wichtiger Teil ihrer Trauerbewältigung. Pia hat zunächst Angst mit Menschen darüber zu sprechen, Angst davor ausgelacht zu werden, Spott zu ernten, viele kleine Stiche in ihr Herz, welches sowieso geschunden ist. Pia hat Angst davor, dass diese letzte - für sie so schöne - Form von Begegnungen mit ihrer Stella, von ihrer Umwelt kaputt gemacht wird. Kaputt gemacht weil sie nicht in unsere Welt gehören. Weil nicht sein darf was nicht sein kann....oder doch?

Ganzen Eintrag lesen »

Werbeanzeige

Veröffentlicht am 01.10.2018

Eine Werbeanzeige zu entwerfen ist gar nicht so einfach. Was sollte darauf stehen, was hervorgehoben sein? Was ist wichtig, was muss mit einem kurzen Blick erfasst werden können? NANGIJALA der Roman NEU jetzt auch als Buch!  Das wollte ich untergebracht wissen. Ich habe eine Anzeige aufgegeben in meinem Heimatort Anröchte, in dem wöchentlich erscheinende Mitteilungsblatt der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde. Ich hoffe damit noch weitere Menschen zu erreichen, für die auch die lokalen Bezüge interessant seien könnten und die auch bislang sich nicht mit dem E-Book anfreunden konnten. Ein Buch in der Hand zu halten, das Papier zu spüren, es zu spicken mit Plätzchenkrümeln, hier und da ein Kaffeefleck und ein kleines Eselsohr oder in der Nacht zurückgelassen mit einem schön verzierten Lesezeichen, selbstgebastelt natürlich! Aber ja, das ist schön und das funktioniert jetzt auch mit Nangijala - der Roman

Ganzen Eintrag lesen »

Live und Deutlich

Veröffentlicht am 30.09.2018

Joes Meinung zur Rockmusik war eindeutig:

"Bei Rockmusik geht es um Inhalte, um wirkliche Inhalte, echte Emotionen, um Meinung. Musik die keine Meinung hat, ist Schlager. Das ist der einfache, ganz simple Unterschied. Die Themen sind dabei egal...."

Mit dieser einfachen Umschreibung trifft Joe die Sache auf den Punkt. Musik die Meinung hat. Darum geht es ihm, dass ist seine Messlatte. Echte Emotionen und Gedanken, keine Klischees. Es gibt wohl in Deutschland kaum einen Künstler mit dem man einen solchen Anspruch so sehr verbindet wie mit Wolfgang Niedecken und seiner Band BAP. Niedecken reflektiert sein Leben und seine Umwelt in seiner Musik. Sein zu Hause, seine Herkunft, seine Träume und Familie, seine politischen Ansichten, seine Grundeinstellungen zum Leben und der Welt, seine Probleme. Der Niedecken Kosmos halt, jener Bereich in dem sich seine Zuhörer selber suchen und wiederfinden können. Er ist offen, ehrlich und aufrichtig, und unbequem. Ein Rockmusiker halt. Gestern Abend in der Stadthalle Soest wurde all das wieder verdeutlicht und gelebt, von Niedecken, seiner Band und dem Publikum. Das ist die Haltung die auch Joe verinnerlicht hat, die für ihn gilt.Dafür steht er mit allem was er selber geben kann:

Arsch hoch, Zähne auseinander, jetzt hier und nicht erst nächste Woche.

Ganzen Eintrag lesen »

Irische Nacht

Veröffentlicht am 27.09.2018

Gestern Abend habe ich das Krimi Festival "Mord am Hellweg" besucht, das Thema war "Irische Nacht" im Hotel Büker in Erwitte. Unter anderem las dort die Irin Karen Gillece aus ihrem Roman "Girl unknown". Frau Gillece ist der weibliche Teil des Autorenduos Karen Perry. Im Team mit dem Autor Paul Perry verfassen die Beiden ihre Geschichten jeweils aus einer weiblichen und einer männlichen Perspektive. Sie lassen deren unterschiedlichen Sichtweisen an einem roten Faden entlang laufen, bis zum späten Krimi Showdown. Im Anschluss musste ich noch lange darüber nachdenken ob NANGIJALA ebenfalls zwei Sichtweisen ausgehalten hätte. Die männliche Figur des Joe Brandy fügt ja auch in NANGIJALA so ab und an einige der sogenannten JBR Anmerkungen hinzu und er darf auch sogar das Kapitel Silberhochzeit aus seiner Sicht schildern. Ansonsten ist Joe allerdings der Meinung, das die Nangijala Geschichte alleine Pia gehört....Ich will ihm hier nicht widersprechen.

Ganzen Eintrag lesen »

Googeln

Veröffentlicht am 25.09.2018

Die Nangijala Geschichte beginnt im Jahr 1998. Eigentlich gar nicht so lange her, und doch waren zu jener Zeit einige Dinge noch völlig anders als heute. Das Internet war zwar vorhanden, hatte aber noch lange nicht unseren Alltag völlig im Griff. Nicht in jedem Haushalt standen Computer, an Smartphones war überhaupt noch nicht zu denken. Für die Nangijala Geschichte spielt das eine große Rolle. Pia machte sich auf die Suche nach der Bedeutung des Wortes Nangijala, heute würde man als erstes dazu googeln, und man würde zahlreiche Bedeutungen finden. Für Pia war das Internet noch Neuland, sie besaß noch keinen PC und als sie zum ersten mal ein Internet Café besuchte, benötigte sie noch Hilfe um sich bei einem Mail Portal zurecht zu finden. Als Joe und Pia sich austauschen wollten, mussten sie sich treffen, sie skypten nicht und schickten sich keine Whats App Nachrichten. Sie nutzen für ihren Austausch einen Rundweg um den Hennesee im Sauerland. 1998 war ein ganz schön tolles Jahr in einer tollen Zeit. Nur geregnet hat es immer.

Ganzen Eintrag lesen »

Seelenverwandte

Veröffentlicht am 24.09.2018

Wenn ich neben ihr geh

Fühl ich mich wie ein besserer Mann

Wenn ich in ihre Augen seh

Spür ich alles, alles, alles, alles

Alles was Leben kann!

...mit diesen Worten versucht Joe sein Verhältnis zu Pia zu umschreiben. Er schreibt diese Zeilen nieder in ihrem gemeinsamen Urlaub auf der Nordseeinsel Neuwerk und vertont sie in "Pias Song" , seinem - wie er selber sagt - wichtigsten Song den er je zu Papier gebracht hat. Pia und Joe verstehen sich vom ersten Moment an, sie erreichen direkt eine Ebene auf der das Fundament längst nicht mehr nur aus gesprochenen Worten besteht. Ein Blick in das Gesicht des anderen verrät die innersten Gefühle, sie empfinden gleiches für die selben Dinge. Sie haben sich gefunden um sich zu ergänzen.  Stella hat es gewusst, …..meine Schwester passt eigentlich viel besser zu dir....das waren ihre letzten Worte die sie mit Joe gesprochen hat. Joe bringt Pia die Seelenwörter zurück, die Seelenwörter von denen sie geglaubt hat das sie mit Stellas Tod für immer stumm bleiben werden. Joe und Pia sind Seelenverwandte, wenn man einen solchen Menschen findet in seinem Leben, so sollte man diese Beziehung pflegen und hegen so  lange es nur geht. Ein Blick in die Augen und man spürt alles, alles, alles was Leben kann. Und Leben kann eine Menge. Und gemeinsam doppeln sich alle schönen Dinge in dieser Welt. 

Wir genießen all die Jetzt Sekunden

das Beste ist passiert, es ist passiert!

Joe Brandy

(Den ganzen Song Text finden sie unter der Rubrik Joe`s Songtexte)

 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Zeitfenster

Veröffentlicht am 21.09.2018

Haben sie schon einmal Zeitfenster verschenkt? An Menschen die sie lieben, gute Freunde, oder in ehrenamtlicher Art und Weise sogar an fremde Mitmenschen? Zeit zu haben, sich Zeit zu nehmen, Zeit scheint mir eins der höchsten Güter zu sein die wir in unserem modernen Gesellschaftsleben zu vergeben haben. Schenken sie Zeit so wie Stella es für ihre Schwester getan hat. Stella hat ihre letzten Zeitfenster rausgeschleudert für Pia. Und es nie bereut. Verschenken sie Zeit - auch an sich selber! Ein Zeitfenster jeden Tag für das Lesen? Warum nicht...Und wenn ihre Zeitfenster aufgebraucht sind schenken sie sich einfach wieder einen Packen neue! Das funktioniert...

Ganzen Eintrag lesen »

Tag Eins im WWW

Veröffentlicht am 15.09.2018

In den sozialen Netzwerke habe ich die ersten Post Nachrichten zu meinem neuen Thema NANGIJALA Paperback Ausgabe eingestellt. Das empfinde ich immer wieder auch als aufregend. Man weiß halt nie so wirklich, habe ich die richtigen Worte gefunden um meine Sache rüberzubringen, wird der Post auf Interesse stoßen, geliked werden? Heute ein Tag später lässt sich als erstes Fazit sagen, dass die Nachricht vom Buch Nangijala im Netz gut aufgenommen worden ist. Viele haben die Nachricht sogar geteilt, das gewünschte Schneeballsystem funktioniert, und der NANGIJALA Facebook Post entwickelt sich zu einem meiner erfolgreichsten Posts seit Eröffnung der Facebook NANGIJALA Seite. Vielen Dank an alle Unterstützer! 

Ganzen Eintrag lesen »

Werbefotos erstellt

Veröffentlicht am 13.09.2018

Ich habe den heutigen Abend genutzt um ein paar erste Werbefotos zu erstellen, mit denen ich am Wochenende in den Sozialen Netzwerken - Facebook und Instagram - anfangen möchte für die neue Paperback Buch Ausgabe von NANGIJALA die Werbetrommel zu rühren. Der Startschuss fällt noch heute Abend mit einer Rundmail an meinen Freundes und Bekanntenkreis. Ich bin sicher, dass sich viele Menschen mit mir mitfreuen werden. Das ist ein schönes Gefühl. Wenn ich das Buch zur Hand nehme und wahllos aufklappe, finde ich immer sofort wieder eine Stelle an der ich hängenbleibe, und sofort wieder mehr weiterlesen muss, als ich eigentlich vor hatte. Ich hoffe natürlich, dass es den Lesern auch so geht.....Die nächsten Wochen werden noch einmal spannend.NANGIJALA endlich auch in gedruckter Form!NANGIJALA endlich auch in gedruckter Form!

Ganzen Eintrag lesen »

NANGIJALA gedruckt

Veröffentlicht am 10.09.2018

NANGIJALA der Roman ist nun seit fast drei Jahren in der Kindl Edition als E-Book erhältlich. In dieser ganzen Zeit wurde immer wieder von vielen Leuten der Wunsch geäußert, dass es schön wäre, wenn es den Roman auch in einer gedruckten Fassung geben würde. Viele Menschen verbinden mit dem Lesen auch - und vor allem - das sie ein echtes Buch in den Händen halten, in dem sie ein Lesezeichen ablegen können, ein Eselsohr in die Ecke drücken können, oder über das sie auch mal mit den Fingern drüber streichen können. AMAZON hat mir nun die Möglichkeit eröffnet NANGIJALA auch in einer Paperback Ausgabe als Taschenbuch zu veröffentlichen. Ich habe diese Chance ergriffen und kann nun allen Interessierten meinen Roman NANGIJALA nun auch als gedrucktes Buch anbieten. Auch für mich war es ein großer Moment diese 682 Seiten starke Ausgabe endlich in den Händen zu halten. Ich hoffe das auch diese Bücher ihre Leser finden werden und wünsche allen die sich darauf einlassen wie gewohnt: Anregende Leseunterhaltung!

der Autor

Ganzen Eintrag lesen »